Traditionelles Christbaumschlagen 2019

Aktualisiert: Nov 3


Beim traditionellen Christbaumschlagen, bedanken wir uns seit vielen Jahren bei Kunden und Dienstleistern. Zu den über 400 Gästen kam diesmal hoher Besuch: die Bayerische Christbaumkönigin Andrea Meier war vor Ort und sprach über die Nachhaltigkeit heimischer Christbäume. Es werden ja doch in den 41 Mio. Haushalten Deutschlands 30 Mio. echte Bäume eingesetzt. Davon kommen aber 7 bis 8 Mio. aus anderen Ländern im Osten oder Norden und haben lange Transportwege. Ferner sind weitere 6 Mio. Plastikbäume im Einsatz, bei denen 4 von 5 aus dem fernen China kommen und keine gute Ökobilanz aufweisen können.


Die heimischen Christbäume dagegen bieten 8 bis 10 Jahre lang Lebensräume für Insekten, Vögel und andere Tiere. Jeder Plantagenbetrieb pflanzt für jeden geernteten Christbaum wieder mindestens einen neuen. Und ihn selbst zu schlagen bedeutet kurze Transportwege und vor allem durch die Frische lange, anhaltende Freude ohne „Nadeln“. Am Ende bekam die Christbaumkönigin noch eine Broschüre der Firma Hagemann, bei der sich alles um Nachhaltigkeit bei Werbeartikeln dreht.


Wir freuen uns auf das Christbaumschlagen 2020!